Praxisfenster und Dialogforen

Junge Menschen wurden zur Entwicklung der Landesstrategie konsultiert. Dies ist wesentlich für eine zielgruppenorientierte Ausrichtung und Akzeptanz. Pro Thüringer Planungsregion (Ost, SüdWest, Mitte, Nord) wurden jeweils so genannte „Youth Talks“ durchgeführt, bei denen junge Menschen in der Altersgruppe 10 bis 18 Jahren die Gelegenheit hatten, ihre Meinung zum Thema Mitbestimmung zu äußern. In einer zweiten Runde konnten junge Menschen die Überlegungen der AG diskutieren. Kinder in der Altersgruppe 6 bis 10 Jahre erhielten projektbezogen bei so genannten „Kinderrechtstagen“ dazu die Gelegenheit.

Zur Einbeziehung der verschiedenen landesweiten und kommunalen Akteure wurden im Jahr 2017 Dialogforen angeboten, in denen Zwischenergebnisse der Landesstrategie präsentiert, diskutiert und weiterentwickelt werden konnten. Dabei wurden Vertreter/innen landesweiter Fachgremien und die Verantwortlichen der örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe sowie Kinder und Jugendliche, die auf Landesebene tätig sind (z.B. Jugendgremien Landesschülervertretung), über Zielstellungen und Zwischenstände informiert und konsultiert.