Die NaturFreundchen sind unterwegs...

Was verstehen die NaturFreunde Thüringen unter den Begriff Familie?

Unsere Definition „Familie ist überall dort, wo Menschen generationenübergreifend füreinander verbindlich sorgend Verantwortung übernehmen“ entspricht frei von Ideologie gesellschaftlicher Realität. Eine Gesellschaft, die solidarisches Miteinander der Generationen und die natürlichen Lebensgrundlagen zu schätzen und zu sichern weiß.

Wir ermöglichen einen demokratischen und vorurteilsfreien Zugang von Familien in den Verband. Ein modernes Familienbild, ein geschlechtergerechtes Rollenverständnis sowie die beteiligungsorientierte Mitarbeit sind Basis für die Familienarbeit der NaturFreunde. Wir bieten mit unseren Aktivitäten Raum für alle, denen es darauf ankommt, dauerhaft Verantwortung für andere zu übernehmen. Ein ganz besonderes Augenmerk legt der Verband darauf, dass die Teilnahme an den Veranstaltungen nicht an finanziellen Gründen scheitert. Ziel und Praxis ist es, Chancengerechtigkeit herzustellen und den Zugang zu allen Angeboten unabhängig vom sozialen Hintergrund und Alter zu gewährleisten.

Egal ob Familienwochenenden im Wald, Familienbildungstage oder Natursportwochen für Familien. Die freizeitlichen Angebote sind vielfältig und NaturFreunde gerne mit verschiedenen Generationen unterwegs. Die genauen Termine der Veranstaltungen findet ihr in unserem Jahresprogramm sowie bei "anstehenden Veranstaltungen". Hier gibt es auch eine kurze Beschreibung von unseren Highlights.

Familienangebote

Die Familienaktivitäten und -angeboten können mehrstündig oder mehrtägig sein. Der Landesverband setzt sich für landesweite familienfreundliche Angebote ein, wohingegen die zehn eigenständigen Ortsgruppen regionale Familienaktivitäten planen und umsetzen können. Der Landesverband sowie die ausgebildeten Familienteamer*innen helfen sehr gerne beim Aufbau der regionalen Familienangebote!

Landesweite Familienangebote

Jeden ersten Samstag im Monat findet das Familienfrühstück statt. Hier können sich die Familienteamer*innen sowie interessierte Familien, die Lust und Spaß bei der Arbeit mit Familien haben austauschen. Neue Impulse, neue Ideen sind gerne gesehen und beleben die Familienarbeit im Verband!

Gerade in Anbetracht der steigenden Herausforderungen im Berufs- sowie Familienumfeld sind organisierte Familienfreizeiten, die in den Schulferien stattfinden, für viele Eltern Entspannung und fördern die Quality Time innerhalb der Familie. Die Freizeiten können unterschiedliche Aktivitäten wie Klettern, Ski fahren, Paddeln, Rad Tour, etc. sein.

Grundsätzlich zweimal im Jahr finden die Familienbildungswochenenden statt. Hier können auf spielerische und pädagogische Art, immer unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Alterstrukturen, Themen bearbeitet werden. Themen wie Kinderarmut, Nachhaltigkeit, Landart, Achtsamkeit sind Beispiele, die schon stattgefunden haben.

regionale Familienangebote

Bei der Kinderwagenwanderung können Eltern andere Eltern treffen, sich in der Natur bewegen und interessante Strecken und Ziele entdecken. Die Wanderungen, die kinderwagenfreundlich sind, sind kostenfrei und werden durch eine Familienteamerin begleitet. Die Strecken dauern ca. 90 Minuten. Wir laden alle Mütter, Väter und Großeltern mit Kindern im „Kinderwagenalter“ ein, reinzuschnuppern und dabei zu sein.

Im Rahmen des Projektes "GartenZeit" können sich jeden Mittwoch von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr im Gemeinschaftsgarten der NFJ Familien zum Austausch treffen. Gemeinsam mit einer Familienteamerin finden an diesem Tag unterschiedliche Angebote statt.

Ein weiteres Angebote kann ein (internationales) Familienpicknick sein. In Absprache mit anderen regionalen Kooperationspartner*innen finden Familienpicknicks statt. Hier können sich Menschen, egal ob groß, klein, jung oder alt,  untereinander austauschen, Essen mitbringen oder auch vor Ort zubereiten (wie Kaltspeisen).

Beim gemütlichen gemeinsamen Spaziergang mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Gutes tun und mit freundlichen Menschen ins Gespräch kommen, dies bietet die Müllsammelaktion. Viele Orte in und um Erfurt werden gerne von Einheimischen und Touristen zur Erholung und Bildung genutzt. Leider fällt hier häufig Müll an, der nicht immer von den Erholungswilligen entsorgt wird. Mit unseren Müllsammelaktionen wollen wir nicht nur die Schönheit der Orte geniesen und erhalten, sondern auch die Kindern für Umwelt- und Naturschutz sensibilieren.

Familienklettern bedeutet Spaß, Bewegung und gegenseitiges Vertrauen. Klettern macht Kindern einfach Spaß, aber manche Eltern möchten selber nicht hoch an die Wand. Begleitet wird das Angebot von einem Kletterteamer, der erklären kann, wie Kinder gesichert werden und einen gefahrlosen Aufstieg ermöglichen können. Familien, die Freude an Bewegung haben, sind herzlich eingeladen und können jederzeit einsteigen. Es ist lediglich ein solidarischer Beitrag für den Eintritt ist zu entrichten.

Aktionen wie Flussbadetag bieten für Familien an den diversen Ständen und Angeboten genügend Raum für Interaktionen und zur Sensibislierung der Wasserqualität und -ressource.

Das sind alles Beispiele, die sich in den letzten Jahren in der Familienverbandsarbeit bei den NaturFreunden bewährt haben. Natürlich können auch neue Aktionen, Ideen, Maßnahmen oder Konzepte immer wieder gerne eingebracht und umgesetzt werden. Aktuelle Termine finden Sie auf der Startseite bei anstehenden Veranstaltungen.


Unterstützung der Familienangebote in Thüringen

noch in Bearbeitung >>